Facebook

Freitag, 7. Mai 2010

Die Freiheit (verteidigenswerte)

Freiheit, die hier und dort am Hindukusch dank betonköpfiger und uneinsichtiger Poly- Digger verteidigt wird, sieht so aus:
Eine im Sozialbereich tätige Frau wird wegen schweren Maultaschen- Diebstahls fristlos entlassen. Denn da könnte ja jeder kommen und dem Mülleimer die fast neuen Maultaschen wegfressen. Zumindest schwerer Mundraub.
Dann gibts da einen sog. Mann Nager, der bei einer dubiosen Bank Milliarden zum Fenster hinausgeschmissen hat, worauf ihm fristlos gekündigt wurde.
Ein bisschen gering, diese Reaktion.
Aber: er klagte auf seine lebenslange Rente von 49 000  / Monat und auf eine Abfindung von 3.x Millionen (nicht alte Lire, sondern €- in Worten: EURO).
Und kriegt sie möglicherweise auch noch.
Auf Kosten des STEUERZAHLERS.
Also, wenn das keine verteidigenswerte Freiheit ist, dann fällt mir sowieso nix mehr ein.
Die Scheisse, die hier dauert potenziert verbrochen wird, rechtfertigt ja nicht einmal eine verbale Verteidigung.
ALSO:
RAUS MIR DER BUNDESWEHR AUS AFGHANISTAN !!!!!!!!!
Denn die, die sie jagen wollten, sind nicht mehr dort.
Aber, bis diese Erkenntnis sich durchsetzt, dauerts wahrscheinlich solange wie beim Vatikan mit dem Galileo.
Denn die Leitungen der Entscheidungsträger haben eine beachtenswerte Länge- wenn überhaupt.

 Bananenrepublik (BRD)

Keine Kommentare:

Kommentar posten