Facebook

Dienstag, 1. Juni 2010

Schwarz-gelbe Sparzwänge

Schröder will Elterngeld kürzen

Die Etat-Probleme der Regierung sind gewaltig - 10 Milliarden Euro wollen gespart werden. Aber wo? Wenige Tage vor der Spar-Klausur des Kabinetts kündigt Familienministerin Schröder an, man werde um "schmerzhafte" Einsparungen beim Elterngeld nicht herumkommen.
(n-tv.de Newsletter)

Dafür können dann Eltern mal in einem Luxushotel übernachten, wo schon mal 200.- € / Nacht wegen der ermäßigten Steuer gespart werden können. Pro Person. Gleicht sich doch mehr als aus.
Und die Freiheit wird am Hindukuschel verteidigt, klingt doch auch nach Heia.
Damit Drogenbarone ungestörten Zugang zum Mohn haben.
Und die Bankster machen 25% Reingewinn. Und werden fett und fetter.
Diese reGIERung bringts.


Für die Grosskopferten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten