Facebook

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Hartz4 und der Kredithebel

Da versäuft ein Profi- Hartzvierler (also nicht einer, der durch das BASTA!- Attentat eines Herrn- der Name ist mir leider entgast- dazugezwungwn wurde), seine Apanage am nächsten Getränkekiosk und ist am Monatsdritten pleite, weil er halt viel Durst hat und das Bier nur mit der immer teureren Zigarette schmeckt.
Dann lässt er bis zum 10. anschreiben, bis der Kneipier den Kreditrahmen als ausgeschöpft deklariert.
Aber es gibt mehrere Kioske, an Nr. 2 wird bis zum 20. des Monats angeschrieben und bei einem weiteren bis Ultimo.
Das ist der Privatkredithebel des Saufrauchhartzlers (4).
Nur nennt man das da anders.

Keine Kommentare:

Kommentar posten