Facebook

Samstag, 8. September 2012

Kleingeist spart Strom

Ich kenne jemand, der täglich zwischen 5-50 x in den Keller trampelt, um dort die Tür zu einem.. sagen wir.. Etablissement zu öffnen um drin rumzuwursteln. Dazu muss, weil taktil leicht behindert, jedesmal die Flurbeleuchtung eingeschaltet werden, die dann 5 Minuten in ALLEN Stockwerken brennt. Mit guten alten 60 -100 W Edinsonscher Glüh- & Wärmelampen. Da bringt den Hausstromzähler zur fröhlichen Karussellfahrt. UND ALLE ZAHLEN.
Jetzt macht der/ die/ das*  die Beleuchting immer erst an, wenn sie genau vor der Tür steht, weil dann sieht er/ sie/ es* die Lampen nimmer, weil Tür gleich zu.
DAS SPART !!!!!
Aber wahlberechtigt. LEIDER.

* der zutreffende Artikel wurde aus Datenschmutzgründen optisch verschleiert.
Und die Hausverwaltung?? Macht nix, weil sie zahlts ja nicht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten